ᐅ Akupressur Zahnschmerzen: Funktion, Behandlung & Kosten [2023]

Autor: zahnzusatzver

Die Akupressur hat sich gerade bei der Schmerzbehandlung von Zahnschmerzen als durchaus effektiv erwiesen. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen darstellen, wie eine Akupressur funktioniert, wie die Behandlung abläuft und wie diese wirkt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Akupressur gehört zu den alternativen Heilmethoden der chinesischen Medizin und wird heute auch zur Behandlung von Zahnschmerzen eingesetzt.
  • Im Gegensatz zur Akupunktur werden bei der Akupressur Reizpunkte mit der Hand stimuliert, die dann eine Schmerz lösende Wirkung im Körper entfalten.
  • Akupressur kann in vielen Fällen von den Patienten selbst erlernt und ausgeführt werden. Wenn man jedoch professionelle Hilfe bei einem Zahnarztbesuch hierfür in Anspruch nehmen möchte, kann es sinnvoll sein, eine private Zahnzusatzversicherung abzuschließen, da die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten hierfür nicht übernehmen.

Was ist Akupressur?

Die Akupressur, als alternative Heilmethode, kommt aus der chinesischen Medizin und hat eine tausende Jahre lange Tradition. Sie wird in den westlichen Ländern häufig als Ergänzung zur Schulmedizin eingesetzt. Sie geht von einem ganzheitlichen Ansatz der medizinischen Behandlung aus, der auf der Annahme beruht, dass der menschliche Körper von Energiebahnen durchzogen ist.

Bei der Technik der Akupressur werden Reizpunkte auf der Haut durch einen sanften Druck mit den Fingern stimuliert. Dadurch können nicht nur Schmerzen wie Zahnschmerzen gelindert werden, auch eine Beruhigung und Angstlösung ist durch diese Behandlung möglich. Da die Technik der Akupressur leicht erlernbar ist, können Patienten eine Akupressur beim Zahnarzt auch sehr einfach selbst durchführen.

Akupressur und Akupunktur – die Unterschiede

Sowohl die Akupressur als auch die Akupunktur gehen vom Ansatz aus, dass durch den Körper Energiebahnen fließen, sogenannte Meridiane. Für den Fall, dass diese Meridiane und damit der Energiefluss im Körper gestört sind, können dann Gesundheitsprobleme entstehen. Auf diesen Energiebahnen befinden sich nach der fernöstlichen Lehre 361 Reizpunkte, die die Blockaden im Körper lösen können.

Im Gegensatz zur Akupressur, bei der diese Reizpunkte mit den Händen stimuliert werden, werden bei der Akupunktur dünne Nadeln gesetzt, die dann diese Punkte stimulieren. Im Allgemeinen gilt die jedoch die Akupressur als die etwas sanftere Methode.

Hilft Akupressur bei Zahnschmerzen?

Diverse medizinische Studien bestätigen, dass die Akupressur bei Zahnschmerzen und Kieferschmerzen wirksam ist und diese lindern kann. Außerdem ist wissenschaftlich erwiesen, dass im Körper Endorphine ausgeschüttet werden, wenn Reizpunkte stimuliert werden. Diese Endorphine wiederum können dann die Wahrnehmung von Schmerzen abmildern.

Die Wirkungsweise der Akupressur gegen Zahnschmerzen wird insbesondere durch folgende Mechanismen im Körper ausgelöst:

  • Sie verändert die Wahrnehmung des Gehirns in Bezug auf Schmerzsignale
  • Sowohl der Blutdruck als auch die Herzfrequenz und der Adrenalinspiegel im Körper werden gesenkt
  • Entspannung des zentralen Nervensystems durch die Ausschüttung von Adenosin
  • Freisetzung von entzündungshemmenden Zytokinen
  • Vermehrte Ausschüttung von Endorphinen, die die Schmerzgrenze erhöhen
  • Stimulierung der Blutzirkulation, die zu einer Reduktion von Schwellungen führen kann

Anwendungsgebiete der Akupressur bei der Zahnbehandlung

Bei einer Zahnbehandlung kann eine Akupressur in mehrfacher Hinsicht wirkungsvoll eingesetzt werden. Hierbei kann sie sowohl zur Beruhigung und Angstbekämpfung eingesetzt werden, als auch gegen Schmerzen und gegen eine Linderung des Würgereizes.

Dabei werden bestimmte Akupressurpunkte stimuliert, die eine beruhigende und harmonisierende Wirkung auf den Körper, eine Schmerz lösende Funktion oder aber einen krampflösenden Effekt haben.

Richtige Akupressurpunkte bei Zahnschmerzen finden

Nach der fernöstlichen Heillehre verfügt unser Körper über mehrere Reizpunkte, die gegen Zahnschmerzen wirken können. Dabei spielt insbesondere ein Druckpunkt am Zeigefinger der rechten Hand eine Rolle. Dieser liegt neben dem Fingernagel auf der Seite des Daumens. Durch Stimulation dieses Punktes mit dem Fingernagel sollen auch akute Zahnschmerzen wirkungsvoll gelindert werden können.

Ein weiterer Druckpunkt, der schmerzlindernd bei Stimulation wirken kann, befindet sich in der rechten Handgelenksfalte auf der Daumenseite. Um den richtigen Druckpunkt dort zu finden, muss man entweder verschiedene Stellen ausprobieren oder aber sich von einem Akupressur-Experten die richtigen Stellen zeigen lassen.

Akupressur bei Zahnschmerzen – Behandlungsablauf

Die Akupressur gegen Zahnschmerzen kann von einem Patienten bei einer Zahnbehandlung in der Regel selbst ausgeführt werden. Trotzdem gilt es, einige Dinge bei der Behandlung zu beachten:

  • Vor der Behandlung sollte sich der Patient möglichst entspannen und eine bequeme Sitzposition einnehmen. Auch hilft es, die Augen zu schließen und tief zu atmen.
  • Die ausgewählten Druckpunkte sollten fest massiert werden. Dabei sollte der Akupressurpunkt mehrere Minuten entweder mit kreisenden oder aber reibenden Bewegungen bearbeitet werden.
  • Die Punktmassage sollte so lange fortgeführt werden, wie sich die Behandlung angenehm anfühlt oder aber, bis der Schmerz merklich nachgelassen hat.
  • Für den Fall, dass ein Patient die Massage nicht alleine durchführen kann, sollte er um Hilfe dabei bitten.

Zahnzusatzversicherung für Kostenübernahme von Akupressur?

Die Kosten für alternative Schmerzbehandlungen werden in der Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Diese sehen im Rahmen von Zahnarztbehandlungen meistens nur eine örtliche Betäubung und in schweren Fällen eventuell auch eine weiterführende Narkose vor.

Um sich vor hohen privaten Kosten für eine alternative Schmerzbehandlung zu schützen, kann es sehr sinnvoll sein, eine gute private Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Hierbei existieren viele Tarife, die auch bei alternativen Schmerztherapien eine Kostenübernahme vorsehen. Eine gute Zahnzusatzversicherung mit umfangreichen Leistungen in diesem Bereich kann man als Erwachsener bereits für ca. 30 € monatlichen Beitrag abschließen.

Fazit

Die Akupressur kann eine wirksame Behandlung bei Zahnschmerzen sein und sie kann auch während der Zahnbehandlung durchgeführt werden. Dabei kann sie entweder isoliert oder in Kombination mit anderen schmerzlindernden Maßnahmen angewendet werden.

Sie kann entweder von den Patienten selbst durchgeführt werden oder aber von einem erfahrenen Mitarbeiter in der Praxis. Um eventuelle private Kosten hierfür zu vermeiden, kann es sinnvoll sein, eine private Zahnzusatzversicherung abzuschließen.

Ähnliche Beiträge

16 December 2022

ᐅ Baby Zahnbürsten: Ab wann braucht man sie? [2022]

Weiter lesen
Wissen
16 December 2022

ᐅ Aktivkohle: Anwendungsbereiche, Wirkungsweise & Inhaltsstoffe [2022]

Weiter lesen
16 December 2022

▷ Zahnzusatzversicherung Privatpatient: Die sinnvollste Methode? [2022]

Weiter lesen