ᐅ Zahnzwischenräume reinigen: Bedeutung & Methoden [2022]

Autor: zahnzusatzver

Die Zahnzwischenräume lassen sich mit einer normalen Zahnbürste nicht ausreichend säubern. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen darstellen, warum es so wichtig ist, bei der Zahnpflege auch die Zwischenräume der Zähne zu berücksichtigen und wie man das am besten bewerkstelligen kann.

 

Das Wichtigste in Kürze

Zahnzwischenräume bezeichnen Zahnseiten, die an andere Zähne angrenzen. Diese sind mit herkömmlichen Zahnbürsten nicht richtig zu erreichen. Die Reinigung der Zwischenräume ist jedoch enorm wichtig, da sich hier besonders gerne Bakterien und Speisereste ablagern, die zu Zahnbelag führen.
Zahnseide und auch Interdentalbürsten sind ideale Helfer, um die Zahnzwischenräume gründlich zu säubern. Dies sollte Bestandteil der täglichen Zahnpflege sein.
Zusätzlich können auch Ultraschallzahnbürsten und Mundduschen zur Reinigung der Zahnzwischenräume eingesetzt werde, jedoch sollten auch sie in Kombination mit den manuellen Methoden benutzt werden, um auch hartnäckigere Beläge entfernen zu können.

Was sind die Zahnzwischenräume?

Als Zahnzwischenräume bezeichnet man die Seiten der Zähne, die an andere Zähne angrenzen. Dabei handelt es sich um alle Zahnseiten, die sich eben nicht an der Kauflache und den Außen- und Innenseiten der Zähne befinden.

Warum muss man die Zahnzwischenräume reinigen?

Der Reinigung der Zahnzwischenräume kommt bei der täglichen Zahnpflege eine besondere Bedeutung zu, da diese mit der Zahnbürste nicht erreichbar sind und sich hier Bakterien und Keime besonders gut festsetzen können. Dadurch bildet sich Zahnbelag, der wiederum verschiedene Zahnkrankheiten auslösen kann, wie Karies, Zahnfleischentzündungen oder auch Parodontose.

Insgesamt nehmen die Zahnzwischenräume fast 50 Prozent der gesamten Zahnfläche ein. Auch aus diesem Grund muss der Reinigung der Zahnzwischenräume bei der Zahnpflege eine besondere Beachtung zukommen.

Interdentalbürste oder Zahnseide?

Da man den Zahnzwischenraum mit der normalen Zahnbürste nicht richtig erreichen kann, benötigt man für die Reinigung spezielle Utensilien, die hierfür entwickelt wurden. Insbesondere Zahnseide und Interdentalbürsten haben sich in diesem Bereich als besonders effektiv erwiesen.

Zahnseide

Zahnseide ist besonders gut geeignet, um auch kleinste Zahnzwischenräume zu säubern. Bei Zahnärzten wird sie auch im Rahmen der professionellen Zahnreinigung eingesetzt. Dabei sind die Fäden der Zahnseide besonders gut in der Lage, die Beläge in den Zahnzwischenräumen aufzunehmen und auch hinauszubefördern.

Zahnseide wird zwischen den Händen gespannt und dann in die Zahnzwischenräume geführt. Durch Putzbewegungen werden die Zwischenräume dann von Belägen und Speiseresten befreit. Wird die Zahnseide an den Kanten der Zähne entlang geführt, entfernt sie auch dort die Zahnbeläge. Alternativ zur losen Zahnseide kann man auch Zahnseidesticks einsetzen, bei denen die Zahnseide bereits vorgespannt ist und die in der Handhabung etwas einfacher sind.

Interdentalbürsten

Sind die Zahnzwischenräume größer, ist die Zahnseide nicht mehr so ideal für die Säuberung. In diesem Fall bieten sich Interdentalbürsten an, die es in verschiedenen Durchmessern gibt.

Diese kleinen Bürsten werden ebenfalls in den Zahnzwischenraum eingeführt und dieser wird dann durch die Putzbewegungen gesäubert. Idealerweise benutzt man verscheiden dicke Interdentalbürsten, die auf die jeweiligen Zahnzwischenräume angepasst sind.

Zahnzwischenräume reinigen elektrisch – sinnvoll?

Auch spezielle Ultraschallzahnbürsten können die Reinigung der Zahnzwischenräume unterstützen, da sie durch die extremen Schwingungen auch in Zahnzwischenräume vordringen können.

Allerdings ist die Reinigung der Zwischenräume auch mit einer Ultraschallzahnbürste nicht vollständig zu bewältigen, sodass zusätzliche Reinigungsprozeduren notwendig sind.

Zahnzwischenräume reinigen – Wasserstrahl

Auch Mundduschen können einen guten Beitrag leisten, um Zahnzwischenräume effektiv zu reinigen. Durch den starken Wasserstrahl sind sie in der Lage, die Zwischenräume der Zähne gründlich durchzuspülen und somit Bakterien und Speisereste zu entfernen.

Allerdings empfiehlt es sich, auch Mundduschen in Kombination mit den manuellen Utensilien einzusetzen, da Zahnseide und Interdentalbürsten besser in der Lage sind, auch hartnäckige Beläge zu entfernen.

Fazit

Die Reinigung der Zahnzwischenräume ist bei der täglichen Zahnpflege eine wichtige Prozedur, da sich genau dort Bakterien und Beläge ansammeln, die man mit der normalen Zahnbürste nicht erreichen kann.

Um das Karies- und auch Parodontoserisiko bestmöglich zu minimieren, sind Zahnseide und auch Interdentalbürsten die richtigen Helfer, um auch diese Zahnbereiche optimal zu säubern. Unterstützung findet die Zahnzwischenraumreinigung aber auch durch Ultraschallbürsten und Mundduschen.

Ähnliche Beiträge

22 December 2022

ᐅ Chlorhexidin: Einsatzgebiete, Wirkung & Behandlung [2022]

Weiter lesen
25 July 2022

▷ Waizmanntabelle: Vergleich der Zahnzusatzversicherungen [2022]

Weiter lesen
16 December 2022

▷ Zahnzusatzversicherung Veneers: Lohnt sich die Versicherung wirklich? [2022]

Weiter lesen