▷ Günstige Zahnzusatzversicherung: Hier geht’s auch mit wenig Geld! [2022]

Autor: zahnzusatzver

 

 

Wer auf der Suche nach einer Zahnzusatzversicherung ist und dafür nicht allzu viel Geld ausgeben möchte, stößt schnell auf besondere Billigangebote, die viel Leistung für einen besonders günstigen Tarif versprechen. Grundsätzlich kann man sagen, dass die günstigsten Versicherungen im Leistungsfall auch nur geringe Kosten erstatten. Will man jedoch eine umfangreiche Leistung in Anspruch nehmen, sollte man sich mit Tarifen beschäftigen, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten können. In diesem Beitrag wollen darstellen, warum besonders günstige Zahnzusatzversicherungen oftmals keine gute Absicherung bieten und auch aufzeigen, wie man eine leistungsfähige Zusatzversicherung mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis finden kann.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine günstige Zahnzusatzversicherung ist nicht die Billigste, sondern vielmehr eine gute Absicherung der individuellen Bedürfnisse zu moderaten Beiträgen. Letztendlich bedeutet sie einfach ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Billiganbieter locken oftmals mit extrem niedrigen Beiträgen, können im Leistungsfall dann aber keine hohen Erstattungen liefern. Letztendlich zahlen sich also ein paar Euro monatliche Ersparnis bei der Zahnzusatzversicherung nicht aus.
  • Je nach Lebensphase und Lebenssituation bieten sich sehr unterschiedliche Tarife an, bei denen man sich günstig versichern kann. Liegen Schwerpunkte bei Kindern z.B. auf der Kieferorthopädie, so benötigen ältere Personen eher einen guten Schutz bei Zahnersatz.

Ist eine günstige Zahnzusatzversicherung sinnvoll?

Natürlich will man nicht überhöhte Beiträge für eine Zahnzusatzversicherung bezahlen, jedoch kann man bei Suche nach einer guten Preis-/Leistung nicht zu den billigsten Tarifen greifen. Eine gute Zahnzusatzversicherung zeichnet sich zunächst einmal dadurch aus, dass sie eine gute Absicherung bietet, die auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Deshalb ist es durchaus sinnvoll, zunächst einmal die eigenen Erwartungen an eine Zahnzusatzversicherung zu definieren und danach dann die Tarife zu vergleichen. Auch müssen eventuell nicht alle versicherten Leistungen zu 100 % erstattet werden, denn dies bedeutet oftmals höhere Beiträge. Deshalb können auch Erstattungen von nur 80 oder 90 % durchaus sinnvoll sein.

Die Nachteile einer günstigen Zahnzusatzversicherung

Greift man bei einer Zahnzusatzversicherung zu einem Billigtarif, muss man oft deutliche Abstriche bei der Leistung in Kauf nehmen. Oftmals bieten diese Versicherungen dann im Leistungsfall nur eine sehr geringe Erstattung und der Versicherte bleibt dann trotzdem auf hohen privaten Kosten sitzen.

Auch bieten diese Versicherungen oftmals nur ein sehr beschränktes Leistungsspektrum und viele Zusatzleistungen, die bei guten Tarifen inkludiert sind, wie z. B. Zahnprophylaxe, werden bei Billiganbietern eben ausgeschlossen. Zusätzlich wird bei Billiganbietern häufig ein schlechter Service von den Versicherten moniert.

Was macht eine gute Zahnzusatzversicherung zu einem günstigen Preis aus?

Eine gute Zahnzusatzversicherung kann nur dann auch günstig sein, wenn sie die persönlichen Bedürfnisse abdeckt und dabei ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Verlockende Angebote, die preislich deutlich darunter liegen, können dann die erwarteten Leistungen auch nicht erbringen.

Deshalb muss man zunächst einmal ermitteln, welche Erwartungen man tatsächlich an die Zusatzversicherung hat. Wichtig sind hierbei das Leistungsspektrum und auch die Leistungshöhe für die benötigten Versicherungsleistungen, sowie auch die Rahmenkonditionen, wie z. B. Wartezeiten, Kündigungsfristen, Beitragsentwicklung oder auch Gesundheitsfragen.

Leistungsspektrum

Wichtig ist zunächst, festzustellen, welche Leistungsarten man versichern will. Dabei müssen nicht alle Leistungsbereiche für jeden gleichermaßen relevant sein. Erwachsene benötigen meist keine Kieferorthopädie, ältere Personen hingegen einen guten Versicherungsschutz bei Zahnersatz.

Die richtige Auswahl bei den Leistungen kann Beiträge sparen, indem man auf Leistungsbereiche verzichtet, die man nicht benötigt. Grundsätzlich kommen folgende Leistungen infrage:

  • Zahnersatz (z.B. Implantate, Kronen, Brücken),
  • Zahnbehandlungen (z.B. Zahnfüllungen),
  • Zahnvorsorge (z.B. professionelle Zahnreinigung),
  • Kieferorthopädie (z.B. Zahnspangen, Aligner).

Leistungsumfang

Außerdem ist es wichtig, festzulegen, welche Erstattungshöhe man für diese Leistungen versichern will. In Leistungsbereichen, die wichtig sind, sollte bei einer guten Zahnzusatzversicherung eine Erstattung bei mindestens 80 % liegen. Gerade bei hochwertigem Zahnersatz betragen die Kosten schnell ein paar Tausend Euro.

Wer hier keine großen Zuzahlungen leisten will, braucht deshalb eine hohe Erstattung. Die gesetzlichen Krankenkassen leisten hier nur minimale Beiträge. Das Gleiche gilt für hochwertige Kunststofffüllungen oder auch Wurzelbehandlungen. Der Leistungsumfang von Zahntarifen reicht von der Verdopplung des Krankenkassenzuschusses bis hin zur 100 % Kostenübernahme der gesamten Rechnung. Der Leistungsumfang bestimmt auch stark die monatlichen Beiträge.

Rahmenkonditionen

Für manche Versicherten spielen auch weitere Konditionen eine Rolle. Manche Versicherungen bieten Tarife ohne Wartezeiten an oder ohne Gesundheitsfragen. Auch kurze Kündigungsfristen können wichtig sein oder Versicherungen ohne Mindestvertragslaufzeiten. Diese Konditionen sollte man beim Vergleich von Tarife auch immer beachten.

Anbieter für gute, günstige Zahnzusatzversicherungen

Nachfolgend sollen einige Tarife vorgestellt werden, die in ihrer Gesamtheit ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten und interessante Konditionen.

  • Uni-dent Privat: Der Tarif bietet starke Leistungen im Bereich Zahnbehandlungen und Zahnersatz mit bis zu 80 – 90 % Erstattung und einen sehr günstigen Beitrag, der für einen 40-Jährigen bei 21 Euro monatlich liegt und für einen 60-Jährigen bei 35 Euro. Außerdem lässt sich die Versicherung ohne Gesundheitsfragen abschließen.
  • Zahn smart: Auch dieser Tarif ist sehr günstig mit Beiträgen zwischen 22 und 33 Euro monatlich für Erwachsene. Er bietet im Bereich Zahnersatz und Zahnbehandlungen Erstattungen bis 80 %.
  • Mehr Zahn 80: Die Mehr Zahn 80 ist ein spezieller Tarif für Zahnersatz mit einer Erstattung von 80 % und einem besonders günstigen Beitrag von nur 10,90 Euro monatlich für 35-Jährige. Es gibt keine Wartezeit.
  • Zahn gesund 75+: Auch dieser sehr günstige Tarif mit einem monatlichen Beitrag von nur 12,90 Euro für einen 35-Jährigen bietet eine starke Leistung. Hier sind 75 – 80 % Erstattung für Zahnersatz und 100 % bei Zahnbehandlungen vorgesehen. Auch lassen sich bis zu 3 fehlende Zähne mitversichern und es gibt keine Wartezeit.

Günstige Zahnzusatzversicherung für verschiedene Anforderungen

Die individuell günstigste Zahnzusatzversicherung ist je nach Bedürfnis und auch Lebenssituation eine andere. Deshalb müssen bestimmte Parameter bei den Tarifen auch unterschiedlich bewertet werden. Im Folgenden stellen wir die Schwerpunkte für die Auswahl einer günstigen Zahnzusatzversicherung nach verschiedenen Kriterien dar.

Günstige Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit

Will man kurzfristig eine Zahnzusatzversicherung abschließen, weil man in naher Zukunft Zahnprobleme befürchtet, kann man eine Versicherung ohne Wartezeit abschließen. Diese leistet dann sofort nach Vertragsabschluss und man muss nicht zwischen 3 und 8 Monate warten, bis man Leistungen in Anspruch nehmen kann.

Auch hier gibt es günstige Anbieter mit guten Leistungen bei der Erstattung und monatlichen Beiträgen zwischen 22 und 30 Euro monatlich, wie z. B. die Allianz DentalBest oder die Hallesche GIGA.Dent.

Günstige Zahnzusatzversicherung für Familien

Eine günstige Zahnzusatzversicherung, die die Bedürfnisse sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern abdecken kann, muss neben den Leistungen im Bereich Zahnbehandlungen und ggf. Zahnersatz eben auch in der Kieferorthopädie gute Leistungen bieten.

Einen sehr guten Leistungsumfang für alle Familienmitglieder bietet hier z. B. die Deutsche Familienversicherung ZahnSchutz Exklusiv, die in allen Bereichen einen ausgezeichneten Leistungsumfang bietet. Junge Erwachsene können sich für ca. 30 Euro versichern und Kinder für 20 Euro monatlich.

Günstige Zahnzusatzversicherung für Kinder

Kinder brauchen beim Versicherungsschutz für Zähne in erster Linie eine gute Absicherung für eventuelle kieferorthopädische Behandlungen in Form von Zahnspangen und sollten auch für Zahnbehandlungen einen guten Leistungsumfang haben.

In diesem Bereich gibt es günstige Anbieter, die Tarife für genau diese Bedürfnisse anbieten und mit monatlichen Beiträgen zwischen 10 und 15 Euro preiswert sind, wie z.B. die Signal Iduna ZahnTOPpur oder der Münchener Verein 571+572+573+574.

Günstige Zahnzusatzversicherung ab 50 oder 60 Jahren

Im fortgeschrittenen Alter benötigt man in erster Linie starke Leistungen für Zahnersatz und auch Zahnbehandlungen. Auch hier gibt es günstige Anbieter, die mit moderaten Beiträgen punkten, auch bei einem späten Versicherungsbeginn.

So kann man sich z. B. bei der ZahnGesund 85+ für ca. 30 bis 40 Euro monatlich bei einem Einstiegsalter von 50 bzw. 60 Jahren versichern. Ähnliche Konditionen bietet auch die uni-dent|Privat.

Fazit

Eine günstige Zahnzusatzversicherung ist also nicht die billigste, sondern eine preiswerte Versicherung, die die eigenen Bedürfnisse mit ihrem Leistungsumfang gut abdecken kann. Billigangebote machen sich im Leistungsfall nicht bezahlt, da man hier eben keine hohen Erstattungen erwarten kann. Heute existieren eine Vielzahl von günstigen Tarifen für alle Bedürfnisse, die tatsächlich auch ein umfangreiches Leistungsspektrum bieten und eine gute Absicherung vor hohen privaten Kosten in einem Behandlungsfall. Es lohnt sich also durchaus, einen guten Leistungstarif zu suchen, der auch mit moderaten Beiträgen punkten kann.

Ähnliche Beiträge

26 July 2022

▷ Zahnzusatzversicherung Kinder: Lohnt sich das? [2022]

Weiter lesen