ᐅ Air Flow Zahnreinigung: Wirkungsweise, Vorteile & Kosten [2022]

Autor: zahnzusatzver

Die Zahnreinigung mit der Air Flow Methode ist eine schonende und effektive Behandlung, die mit der Pulverstrahltechnik arbeitet. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen darstellen, wie diese Technik funktioniert, welche Vorteile sie bietet, was sie kostet und wer diese Kosten trägt.

Das Wichtigste in Kürze

• Eine Zahnreinigung mit Air Flow funktioniert über eine Pulvermischung, die mit Druckluft auf die Zähne aufgestrahlt wird. Die Behandlung ist sehr effektiv und vollkommen schmerzfrei.

• Mit der Air Flow Methode lassen sich sowohl Zahnverfärbungen als auch Zahnbeläge gründlich entfernen. Durch die schonende und schmerzfreie Behandlungsform ist sie sowohl für Angstpatienten als auch Kinder sehr geeignet.

• Die Kosten für eine Air Flow Behandlung werden von den meisten gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen oder nur gering bezuschusst. Durch den Abschluss einer geeigneten privaten Zahnzusatzversicherung kann man sich gegen private Kosten absichern.

Was ist eine Air Flow Zahnreinigung?

Eine Zahnreinigung mit Air Flow bezeichnet man auch als Pulverstrahltechnik, die das angewendete Verfahren bezeichnet. Dabei wird, mittels eines Gemisches aus Pulverpartikeln und Wasser, durch Druckluft ein Pulverstrahl erzeugt, der für die Zahnreinigung eingesetzt wird.

Die Technik ist sehr gut geeignet für Angstpatienten, da sie ohne Narkose, Schmerzen und auch laute Geräusche auskommt. Generell schont dieses Verfahren den Zahnschmelz und schadet auch nicht den Zähnen. Ferner hilft es dabei, die Zähne aufzuhellen.

Wie funktioniert eine Air Flow Zahnreinigung?

Bei einer Reinigung mit Air Flow setzt ein Zahnarzt ein spezielles Pulverstrahlgerät ein, das die Pulvermischung mit Druckluft auf die Zähne aufstrahlt und so die Zähne reinigt. Das Gemisch besteht aus einem feinen Poliermittel, das sich aus einem besonderen Natriumbikarbonat, Glycerin und Wasser zusammensetzt.

Diese Methode der Zahnreinigung wird insbesondere zur Entfernung von Zahnverfärbungen eingesetzt, sie ist jedoch auch dafür geeignet, schonend weiche und feste Zahnbeläge zu entfernen. Hierbei ist die Methode besonders effektiv, auch die schwer zugänglichen Zahnzwischenräume zu säubern.

Ablauf der Zahnreinigung mit Air Flow

Vor Beginn der Behandlung wird das Pulverstrahlgemisch erwärmt und dann mit hohem Luftdruck in kreisenden Bewegungen auf die Zahnoberfläche aufgebracht. Hierbei wird das Gerät auf ca. 3 bis 5 mm Entfernung an die Zähne herangeführt. Wird die Methode präzise angewendet, so berührt der Pulverstrahl nicht das Zahnfleisch, weswegen die Behandlung von den Patienten meist als sehr angenehm empfunden wird.

Dies gilt besonders im Vergleich mit einer herkömmlichen Zahnreinigung, bei auch mechanische Instrumente eingesetzt werden. Diese können durchaus bei der Reinigung ein unangenehmes Druckgefühl oder auch leichte Schmerzen verursachen und deshalb wird hierbei auch oftmals mit einer Oberflächenbetäubung bei der Behandlung gearbeitet.

Welche Vorteile hat eine Air Flow Zahnreinigung?

Die Air Flow Methode ist in der Lage, Zahnbeläge bis zu einer Stärke von ca. 5 mm zu entfernen. Dadurch ist sie sehr effektiv in der Prophylaxe von verschiedenen Zahnfleischerkrankungen, wie Gingivitis oder auch Parodontose. Die Behandlung ist vollkommen schmerzfrei und ist auch in der Lage Zahnfleischtaschen zu reinigen.

Auch können oberflächliche Zahnverfärbungen mit dieser Methode besser entfernt werden als durch eine herkömmliche Politur und sie übt auch weniger Druck auf die Zähne aus als eine Politur. Air Flow kann auch problemlos bei Zahnimplantaten oder anderen Zahnersatzmaßnahmen angewendet werden und ist auch zur Reinigung von Zahnspangen geeignet. Sie ist nicht nur für Angstpatienten ideal, sondern kann auch bei Kindern angewendet werden.

Air Flow Zahnreinigung Zuhause – geht das?

Eine professionelle Zahnreinigung mit Air Flow Zuhause ist nicht möglich. Es werden zwar im Handel diverse Geräte für eine professionelle Zahnreinigung Zuhause angeboten, die teilweise aus mechanischen Handinstrumenten und Ultraschallgeräten bestehen, jedoch ist von einer derartigen Selbstbehandlung abzuraten. Hierbei besteht eine große Verletzungsgefahr, insbesondere für das Zahnfleisch.

Hat die Air Flow Zahnreinigung Nebenwirkungen?

Bei einer Air Flow Behandlung kommt es vielfach zu einer sehr feinen Staubentwicklung, die auf das Gesicht ausstrahlen kann. Deshalb wird häufig mit Schutzbrillen gearbeitet und auch Kontaktlinsenträger sollten während der Behandlung ihre Linsen entfernen. Zusätzlich kann auch der Mundraum mit einer Vaseline vor einer Austrocknung geschützt werden.

Nach einer Behandlung mit Air Flow sollten die Patienten für einige Stunden auf den Genuss stark färbender Lebensmittel verzichten, da sich Farbpigmente in die gereinigten Zähne besonders leicht einlagern können. In manchen Fällen können die Zahnhälse nach der Behandlung etwas empfindlich sein, sodass man die Zähne mit einer besonders weichen Zahnbürste reinigen sollte.

Air Flow Zahnreinigung – Kosten

Die Zahnreinigung mit der Air Flow Methode wird individuell nach der Zahl der behandelten Zähne abgerechnet. Dabei fallen, je nach Grad der Verschmutzung der Zähne Kosten in Höhe von 3 bis 5 € pro Zahn an. Minimal werden zumeist 50 € berechnet, was eine Behandlung von 6 Frontzähnen im Oberkiefer und 6 Frontzähnen im Unterkiefer beinhaltet.

Wer bezahlt die Air Flow Zahnreinigung?

Die Kosten für eine Zahnreinigung mit Air Flow werden, genau wie für eine professionelle Zahnreinigung, nicht oder nur teilweise von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen und bleibt deshalb eine Privatleistung. Einige gesetzliche Krankenkassen bieten eine Beteiligung an diesen prophylaktischen Maßnahmen an, deshalb sollte man dies bei der Krankenkasse erfragen.

Zahnzusatzversicherung zur Kostenminimierung

Will man eine regelmäßige Zahnreinigung mit Air Flow durchführen lassen, empfiehlt sich der Abschluss einer privaten Zahnzusatzversicherung. Die private Zahnzusatzversicherung ergänzt die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen und kann die Kosten für prophylaktische Maßnahmen, wie auch regelmäßige Air Flow Behandlungen, übernehmen. Viele Tarife der Versicherer bieten hier umfangreiche Kostenübernahmen an.

Fazit

Die Zahnreinigung mit Air Flow ist eine moderne und sehr schonende, effektive Methode, die sowohl Zahnverfärbungen als auch Zahnbeläge gründlich und wirkungsvoll entfernen kann. Deshalb ist sie ideal geeignet, Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen.

Da sie besonders schonend und schmerzfrei ist, ist sie nicht nur für Angstpatienten, sondern auch für Kinder geeignet. Wer eine regelmäßige Zahnreinigung mit Air Flow nutzen möchte, sollte über den Abschluss einer privaten Zahnzusatzversicherung nachdenken, die die Kosten für diese Privatleistung dann trägt.

Ähnliche Beiträge

3 August 2022

ᐅ Zahnzusatzversicherung Kieferorthopädie Erwachsene: Gibt es das? [2022]

Weiter lesen
25 July 2022

▷ Zahnzusatzversicherung online abschließen: Gut oder sinnlos? [2022]

Weiter lesen
26 July 2022

▷ Zahnzusatzversicherung für Senioren: Sicher im Alter! [2022]

Weiter lesen