ᐅ Mundspülung: Marken, Wirkung & Anwendung [2022]

Autor: zahnzusatzver

Mundspüllösungen sind heute ein gängiges Produkt für die tägliche Zahnpflege. Zudem gibt es medizinische Lösungen, die speziell zur Behandlung akuter Probleme im Mundraum eingesetzt werden können. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen darstellen, wie eine Mundspülung wirkt, welche verschiedenen Arten es gibt und welche besonders guten Produkte empfehlenswert sind.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mundspüllösungen gibt es sowohl für die tägliche Mundpflege als auch als medizinische Produkte, die spezielle Problematiken im Mundraum behandeln.
  • Im täglichen Gebrauch sind die besonders für die Reinigung der Zahnzwischenräume geeignet und viele Produkte enthalten antivirale und entzündungshemmende Inhaltsstoffe, die sowohl Karies als auch Zahnfleischentzündungen vorbeugen können.
  • Grundsätzlich unterscheidet man antibakterielle, fluoridhaltige, chlorhexidinhaltige und wasserstoffperoxidhaltige Mundspüllösungen.

Was ist eine Mundspülung?

Eine Mundspüllösung bezeichnet eine flüssige Substanz mit antibakterieller, Keim reduzierender Wirkung, die man zur Durchspülung des Mundes verwendet. In Ergänzung zur täglichen Zahnpflege soll eine derartige Spülung zur Vorbeugung von Zahnerkrankungen und Zahnfleischerkrankungen dienen.

Bei diesen Produkten unterscheidet man zwischen kosmetischen und medizinischen Produkten, die in unterschiedlichen Anwendungen eingesetzt werden.

Inhaltsstoffe

Die meisten Spülungen für den Mund enthalten einen Anteil von bis zu 30 Prozent Alkohol. Ferner enthalten die meisten Produkte auch entzündungshemmende Stoffe wie ätherische Öle oder Wirkstoffe, die auch Entzündungen reduzieren können.

Produkte mit hoch konzentrierten Inhaltsstoffen an ätherischen Ölen, Jod, Fluorid, Triclosan oder Chlorhexidin sind im medizinischen Sinne wirksam und zumeist nur in der Apotheke erhältlich.

Wofür nutzt man eine Mundspüllösung?

Eine Spülung für den Mund hilft besonders bei der Reinigung der Zahnzwischenräume. Dabei kann sie entweder alleine eingesetzt werden oder aber in Verbindung mit Reinigungsprodukten wie der Zahnseide oder Interdentalbürsten. Im Gegensatz zu den mechanischen Reinigungsinstrumenten ist die Reinigung der Zahnzwischenräume mit einer Spülung für viele Anwender einfacher zu handhaben.

Die mechanische Reinigung wird zwar als effektiver angesehen, jedoch ist alternativ auf jeden Fall eine Mundspülung als sinnvolle Ergänzung in der Zahnpflege grundsätzlich zu empfehlen, wenn man mit den mechanischen Produkten nicht zurechtkommt.

Arten von Mundspülungen

Bei Spülungen für den Mund muss man die verschiedenen Produkte hinsichtlich ihrer Anwendungsbereiche und Wirkstoffe. Im Wesentlichen unterscheidet man dabei folgende Arten:

  • Antibakterielle Mundspüllösung: Ein antibakterielles Produkt soll in erster Linie Bakterien im Mundraum reduzieren, Zahnbeläge auflockern und für frischen Atem sorgen. Diese Produkte enthalten zumeist ätherische Öle mit Keim reduzierender Wirkung.
  • Fluorid Mundspüllösung: Fluorid Spülungen sind speziell für eine Kariesprophylaxe konzipiert und enthalten Fluoride. Sie wirken einer Bildung von bakteriellen Zahnbelägen entgegen, an Stellen, an denen eine mechanische Reinigung der Zähne schlecht möglich ist.
  • Chlorhexidin Mundspüllösung: Eine Chlorhexidin Spülung ist ein medizinisches Produkt, das für die Abheilung von Zahnfleischentzündungen eingesetzt wird und auch eine postoperative Wundheilung im Mundraum fördern soll. Durch die hoch konzentrierten Wirkstoffe wird die Spülung jedoch nur vorübergehend und nicht dauerhaft eingesetzt.
  • Wasserstoff Mundspüllösung: Diese Spülung enthält den Wirkstoff Wasserstoffperoxid, der entzündungshemmend wirkt und Bakterien effektiv abtötet. Die Spülung wird deshalb sowohl zur Prophylaxe und Behandlung von Zahnfleischentzündungen eingesetzt und auch zur Kariesprophylaxe.

Wirkt Mundspülung wirklich?

Durch vielzählige Studien wurde bereits belegt, dass medizinische Spülungen für den Mund durchaus wirkungsvoll sind. Dabei können sie je nach Inhaltsstoffen sowohl gegen Zahnbelag, Parodontose als auch Karies schützen. Grundsätzlich wirken sie gegen schädliche Bakterien im Mundraum.

Mundspülung Zahnfleischentzündung – wirkt das?

Eine Spülung mit antibakterieller und Keim reduzierender Wirkung kann in jedem Fall helfen, eine Zahnfleischentzündung wirksam zu bekämpfen. Durch die Spülung werden Entzündungskeime reduziert und dem Zahnfleisch wird somit bei der Selbstheilung geholfen.

Manche Produkte enthalten auch Kräuter, die die Durchblutung des Zahnfleischs fördern, wodurch ebenfalls eine schnellere Wundheilung gefördert wird. Ferner existieren Produkte, die beruhigende Kräuter, Allantoin oder auch Vitamin A enthalten, die beruhigend wirken und die vorhandenen Reizsymptome lindern können.

Mundspülung – Apotheke oder Drogerie?

Spülungen für den Mund kann man sowohl in der Apotheke als auch in der Drogerie erhalten. Medizinische Produkte mit hohen Wirkstoffkonzentrationen, die ausschließlich in der Apotheke vertreiben werden, sollten jedoch nur nach Absprache mit dem eigenen Zahnarzt eingesetzt werden. Diese sind zumeist für einen längerfristigen Einsatz in der täglichen Mundpflege nicht geeignet. Manche von ihnen sind deshalb auch verschreibungspflichtig.

Die gängigen Mundspüllösungen aus den Drogerien sind hingegen in den Wirkstoffkonzentrationen geringer gehalten und können deshalb auch bedenkenlos für die tägliche Mundpflege eingesetzt werden.

Spezielle Fälle für den Einsatz medizinischer Mundspülungen im Alltag

In besonderen Fällen wird hingegen auch ein dauerhafter Einsatz einer medizinischen Spülung im Alltag von Zahnärzten empfohlen. Hierbei kann es sich beispielsweise in folgenden Fällen unterstützend anbieten:

  • Beim Tragen festsitzender Spangen, die eine besonders sorgfältige Zahnpflege notwendig machen
  • Bei ausgeprägten Zahnfehlstellungen, die eine Reinigung der Zahnzwischenräume sehr erschweren
  • Im Anschluss an eine Parodontosebehandlung
  • Bei freiliegenden Zahnhälsen, zur Desensibilisierung durch Fluorid Spülungen
  • Bei Patienten, die aufgrund von Alter oder Behinderung keine gute Mundhygiene mehr selbstständig durchführen können

Die besten Mundspülung-Marken im Vergleich

Eine Reihe von Produkten bei Mundspüllösungen hat sich bewährt und soll im Folgenden näher beschrieben werden:

  • Meridol Mundspüllösung: Dieses alkoholfreie Produkt ist mild im Geschmack und ist sehr gut für empfindliches Zahnfleisch geeignet. Es enthält neben Fluorid auch Xylitol sowie auch Vitamine und Öle, die den Speichelfluss anregen und somit auf natürliche Art gegen Bakterien im Mund wirken kann. Die Meridol Spülung ist für die tägliche Anwendung geeignet und kostet ca. 4,50 € für 400 ml.
  • Listerine Mundspüllösung: Dieses alkoholhaltige Produkt ist im Geschmack deutlich schärfer als die Meridol Variante, jedoch ist die Schärfe nicht unangenehm. Sie sorgt für frischen Atem durch den Mentholgehalt und trägt zur Plaquereduzierung bei. Durch die enthaltenen ätherischen Öle werden kleinere Zahnfleischentzündungen gelindert und es kann einer Paradontitis wirksam vorgebeugt werden. Die Spülung kostet ca. 4 bis 4,50 € für 600 ml.
  • Betaisodona Mundspüllösung: Dieses medizinische Produkt als Mund Antiseptikum enthält den Wirkstoff Povidon-Iod und wird zur Vorbeugung und Behandlung von Mundinfektionen eingesetzt. Es wird in erster Linie nach operativen Eingriffen im Mund eingesetzt, zur Pflege von Wunden. Die alkoholische Lösung muss verdünnt angewendet werden und sollte nur nach Absprache mit dem Zahnarzt zur Anwendung kommen. Das Produkt kostet ca. 9,20 € für 100 ml.
  • CB12 Mundspüllösung: Diese alkoholhaltige Spülung bekämpft Mundgeruch für bis zu 12 Stunden durch die kombinierten Wirkstoffe  Zinkacetat und Chlorhexidin. Sie enthält zusätzlich Fluoride, die die Zähne stärken. Das Produkt kostet ca. 7 € für 200 ml.
  • Paradontax Mundspüllösung: Diese alkoholfreie Lösung wurde speziell für die Zahnfleischpflege entwickelt, enthält aber auch Fluoride, die die Zähne stärken. Sie ist besonders geeignet bei akuten Zahnfleischproblemen und Zahnfleischbluten oder bei einer Paradontitis. Das Produkt kostet ca. 4,50 € für 300 ml.
  • Bepanthen Mundspüllösung: Dieses medizinische Produkt wird für die Wundheilung im Mund eingesetzt. Es enthält den Wirkstoff Dexpanthenol. Dieser Wirkstoff unterstützt den natürlichen Heilungsprozess der Schleimhäute im Mund. Das Produkt kann unverdünnt oder verdünnt angewendet werden. Es kostet ca. 3 bis 3,50 € für 50 ml.
  • Karex Mundspüllösung: Diese antivirale, medizinische Mundspüllösung ist fluoridfrei und alkoholfrei. Sie bekämpft Viren und Bakterien im Mundraum effektiv und schnell. Das Produkt kostet ca. 8 € für 300ml.

Fazit

Mundspüllösungen sind grundsätzlich eine empfehlenswerte Ergänzung zur täglichen Mundhygiene, da sie effektiv Beläge und Bakterien in den Zahnzwischenräumen bekämpfen können. Außerdem sorgen sie für frischen Atem und bieten eine gute Prophylaxe gegen Karies und Zahnfleischentzündungen. Medizinische Produkte sollten aufgrund der hohen Wirkstoffkonzentrationen nach Absprache mit dem Zahnarzt eingesetzt werden. Sie unterstützen die Wundheilung im Mund durch besonders intensive medizinische Wirkstoffe.

Ähnliche Beiträge

25 July 2022

▷ Festkostenzuschuss Zahnersatz: Mit diesen Kosten können Sie rechnen [2022]

Weiter lesen
26 July 2022

▷ Zahnzusatzversicherung freie Heilfürsorge: Wem steht sie zu? [2022]

Weiter lesen
26 July 2022

▷ Zahnzusatzversicherung Steuererklärung: Diese Vorteile erwarten Sie! [2022]

Weiter lesen